Mobile Ausstellung REAL UNREAL kommt in das Jugendfreizeitzentrum Borsdorf

In der 2. Novemberwoche, ab dem 10.11. um 16.00 Uhr, besucht der Kulturbahnhof e.V. aus Markkleeberg, mit der mobilen Ausstellung REAL UNREAL den Jugendclub in Borsdorf. In der Ausstellung dreht sich alles um Soziale Medien und digitale Plattformen und die Frage „Was ist eigentlich echt also real und was ist fake also nicht echt?“. Dazu bringt der Verein Kunstwerke von Lenn Blaschke, Marie-Eve Levasseur, Dona Abboud, Andy Kassier und Anne Hofmann mit. Die künstlerischen Arbeiten thematisieren u.a. Selfies und Inszenierungen auf Instagram, virtuelle Realität, Kommunikation auf Facebook und auf Kennenlern-Plattformen, wie Rapperinnen Youtube nutzen, aber auch Hatespeech und Cyber Mobbing. Außerdem steht während der Projektwoche viel Technik (sogar eine VR-Brille) und Material zur Verfügung, so dass die Jugendlichen und Kinder fotografieren, filmen, zeichnen, basteln, drucken, Buttons gestalten und Soundarbeiten realisieren können. Zwei Mitarbeiter*innen des Kulturbahnhof e.V. werden eine Woche lang täglich ab 16.00 Uhr vor Ort sein, die Ausstellung vermitteln und mit den Teilnehmenden kreativ arbeiten.

Der Workshop ist für alle Kinder und Jugendlichen offen, man muss sich nicht anmelden, sondern kann einfach vorbei schauen. (Adresse: Leipziger Str. 6, 04451 Borsdorf)

Wer hätte gedacht, dass das, was wir jetzt erleben, mal Realität wird? REAL / UNREAL mobiles Ausstellungsprojekt goes online

Für 2020 hatte der Kulturbahnhof e.V. eine mobile Ausstellung und ein kreatives Angebot für Kinder und Jugendliche geplant, mit dem wir Jugendclubs in Leipzig und im Landkreis Leipzig besuchen wollten. Die Themen unserer Ausstellung sind Sozialen Medien, Online-plattformen und virtuelle Welten. Dazu hatten wir tolle Kunstwerke von Dona Abboud, Lenn Blaschke, Anne Hofmann und Marie-Eve Levasseur zusammengestellt.

Das alles muss nun im Lager bleiben 🙁

Dennoch passt das Thema gut zur aktuellen Situation, denn gerade jetzt spielen Soziale Medien eine große Rolle, z.B. um miteinander in Kontakt zu bleiben, sich auszutauschen, sich die Zeit zu vertreiben oder um wichtige Hinweise an die Bevölkerung, an Freunde und Familie zu vermitteln. Deswegen wollen wir mit unserem Angebot online gehen.

Wir wollen Euch einladen, Euch kreativ auszutoben und Teil unserer Onlineausstellung zu werden. Wie geht das?

Ihr findet uns auf Facebook unter https://web.facebook.com/kulturbahnhofMarkkleeberg/
und auf Instagram und TikTok unter Kulturbahnhof e.V. oder / und kulturbhf

Folgt uns und macht bei unseren Onlineaufgaben mit!

  • Nehmt z.B. ein Oneminutevideo auf – Verpackt Antworten in ein kreatives und lustiges Video (maximal 1 Minute). Achtung! Euer Gesicht sollte im Video nicht zu sehen sein. Macht einen Sticker drauf oder setzt eine Maske auf!
  • oder schickt uns Eure Antworten als Sprachnachricht oder Soundcollage oder Song
  • oder schickt uns Bilder mit Text oder einfach Kommentare

Schicken könnt Ihr alles an: Instagram Direct, an Facebookmessenger, oder WhatsApp an 0152 28905628 oder auch an info@kulturbhf.de

Die Aufgaben und Fragen wechseln.

Aber, was uns generell brennend interessiert ist:

  • Wie ist die Stimmung bei Euch? Wo bist du gerade? Was machst Du gerade? Was machst du morgen? Was vermisst Du? Wie ist Dein aktueller Tagesablauf? Was nervt und was ist jetzt besser?
  • Welche Sozialen Medien und Onlineplattformen benutzt Du? Mit wem bist Du darüber im Kontakt? Über was tauscht Ihr Euch aus und wie (Videos, Sprachnachrichten, Fotos etc.) Wie oft und wie lange?
  • Wie lange darfst Du online sein? Ist das länger als vor Corona? Hast Du neue Deals mit Deinen Eltern ausgehandelt?
  • Was denkst Du, welche Rolle Soziale Medien in Zeiten wie jetzt spielen? Wie würde Dein Alltag jetzt aussehen, wenn Du kein Internet hättest?
  • Wie und wo erhältst Du aktuelle Informationen zur Corona-Krise?
  • Bist Du schon auf Fake News zu Corona gestoßen? Wenn ja auf welche? Und wie hast Du herausgefunden, dass die falsch sind?

Wir freuen uns auf Beiträge und hoffen bald wieder mobil unterwegs sein zu können! Euer Kulturbahnhof Team!