Ausstellungs- und Kunstvermittlungsangebot zu den Begriffen Klischee, Vorurteil, Zuschreibung.
mit Arbeiten von Betty Pabst, Mandy Gehrt, Guillermo Fiallo Montero, Max Baitinger u.a.

vom 28.11.2011 bis 02.12.2011 im Jugendclub Spinne, Spinnereistr. , Markkleeberg
vom 06.12.2011 bis 09.12.2011 im Schulclub des Gymnasiums Rudolf-Hildebrand-Schule, Mehringstraße 8, 04416 Markkleeberg

Vom 10. bis 22. September zeigt der Kulturbahnhof e.V. die Ausstellung „Living on the Edge II“ im JBZ Gaschwitz. Die vier künstlerischen Arbeiten beschäftigen sich mit dem Thema Voreingenommenheit und unserem Umgang mit „Anderen“. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die fotografische Arbeit „5 Menschen 10 Orte“ der Leipziger Künstlerin Betty Pabst, die dem/der Betrachter/in vorführt, wie schnell wir uns z.B. durch Kleidung in unserer Beurteilung von Menschen beeinflussen lassen.

Die Ausstellung wurde im Landkreis Leipzig schon an verschiedenen Schulen gezeigt. Auch im JBZ Gaschwitz wird sie kunstpädagogisch begleitet.

Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Bundesprogrammes „Toleranz Fördern – Kompetenz Stärken“ und dem Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen – Für Demokratie und Toleranz“ sowie dem Landkreis Leipzig und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)